Tag 21: Elfmeter, null Nerven
brafus-2014-04278

Als David Luiz zum ersten Elfmeter antritt, ist er schon gar nicht mehr da. Das ganze Spiel hat der kleine Herr in einer Lanchonette zugebracht. Hat das 1:0 bejubelt und das 1:1 beklagt. Hat beim Lattenkracher in der Nachspielzeit der Verlängerung ein paar Lebensjahre verloren. Und muss mitansehen, wie sich seine Seleção ins Elfmeterschießen schleppt. Im Achtelfinale! Als fünfmaliger Weltmeister! Meu Deus! Da macht man was mit als Brasilianer. Er ist mit seiner Kraft am Ende, verlässt das kleine Snackcafé und versteckt sich in einem Hauseingang die Straße abwärts. Nach jedem Elfmeter kommt er kurz zurück, schreiend. Erleichtert, narrisch? So genau ist das nicht zu unterscheiden. Jedes Mal rennt er wieder nach unten. Was passiert, als Brasilien ins Viertelfinale einzieht, seht Ihr Euch besser selbst an: